Aktuelles

15. August 2018

Drei Fragen an...

Sebastian "Basti" Menzel - Der neue sportliche Leiter für Hebefiguren

 

Nachdem das Hebefigurenteam Monate ohne Trainer auskommen musste ist jetzt ein neuer „Alter“ wieder mit an Bord. Basti Menzel, der fast selber ein Jahrzehnt ein Teil der Hebefigurentruppe war, übernimmt diesen wichtigen Posten.

 

Basti, welche Ziele hast du mit den Blauen Funken?

Wir haben uns natürlich ein paar interne Ziele gesetzt. Darunter fiel in erster Linie das Fitnesslevel zu erhöhen. Denn bei Auftritten musst du zu 110 % da sein. Du hast nur eine kurze Zeit vor den Auftritten um dich vorzubereiten und da ist es wichtig einfach fit zu sein. Desweiteren haben wir auch Jungs dabei, die es noch nicht so lange machen und daher intensiv gefördert werden müssen. Wir haben gemeinsam das Training umgestellt und legen, wie schon erwähnt, erhöhten Wert auf Kondition, Koordination und Technik. Auch wenn das Training sehr fokussiert und diszipliniert abläuft, verlieren wir den Spaß und den Teamgeist nie aus den Augen.

Wie siehst du die immer schwierigere Suche nach neuen Mädels und Jungs für eure Truppe?

Also, ich sehe die Suche nach Jungs durchaus schwerer. Und dabei sehe ich einfach noch die fehlende Popularität des Sportes und die mangelnde Transparenz als das Hauptproblem.

Sieht der Verein es als eine Aufgabe diese Transparenz zu schaffen und die Öffentlichkeit aufzuklären?

Ja definitiv. Wir werden verstärkt Öffentlichkeitsarbeit leisten. Verstärkt die neuen Medien wie Facebook oder Instagram nutzen. Auch um schneller auf Veränderungen reagieren zu können. Wir haben engagierte und fitte Mitglieder, auch aus den Reihen der Hebefigurentruppe, die sich mit diesen Medien in naher Zukunft beschäftigen werden.

Vielen Dank für das Interview Basti

Sehr gerne und Gut Blitz

 
Impressum & Datenschutz